Laserplattenschweissen

Unter Laserplattenschweissen versteht man das nahtweise verschweissen von zwei Edelstahlplatten. Diese werden anschliessend mit bis zu 300 Bar Wasser wie ein Kissen „aufgeblasen“. Eine der Anwendungen sind Tanks für die Weinfermentation und die Milchverarbeitung.

AGORA hat zusammen mit den Kunden eine Lösung zur NC-Programmierung der Laserschweissanlage entwickelt. Die zu schweissenden Lasernähte werden als CAD-Zeichnung eingelesen und darauf automatisch die Bearbeitung erzeugt. Dabei spielt die Prozesswärme die wichtigste Rolle. Das Blech wird durch den Lasermaschine durch getaktet um so abschnittsweise die Wärme mittels Kupferschuhen aus dem Blech wegzubringen.

Die Softwarelösung von AGORA ist erfolgreich im Einsatz für Laserschweissanlagen von TRUMPF und OMEGA.